30. Deutscher Damenpokal 2011 in Duisburg

Am 20.03.2011 fand zum 30. Mal der Deutsche Damenpokal statt. Austragungsort war in diesem Jahr die Stadt Duisburg. Im Citypalais trafen sich 358 Damen aus 13 Landesverbänden um den Pokal oder einen der zahlreichen Preise für sich zu erkämpfen.
Die Skathexen waren mit insgesamt 8 Frauen angereist.
Die beste von uns war die Irmgard auf Platz 39, dicht gefolgt von der Doris auf Platz 45. Beide konnten einen guten Geldpreis erzielen.
Weitere Teilnehmerinnen waren Kathrin (174.), Annemarie (192.), Karina (249.), Fini (258.), Steffi (341.) und Ulli (345.). Insgesamt erzielten die Bayrischen Damen den 5. Platz in der Länderwertung.
Trotz des bescheidenen Erfolges hatten wir Skathexen sehr viel Spaß. Das Wetter war wirklich super und die Eisbecher ein Traum. Das Glück im Casino war manchen auch noch hold!
Am Abend nach dem Turnier haben wir uns im Maredo Steakhaus getroffen und das Wochenende gemütlich und lustig ausklingen lassen.
Beim Vorabendturnier, bei dem auch Männer zugelassen waren, hat unsere Doris übrigens auch abgeräumt. Sie belegte den 22. Platz von 184 Teilnehmern!
Karina Windhorst


Danuta gewinnt die VG80 Einzelmeisterschaften 2011

Danuta hat zum zweiten Mal die Einzelmeisterschaft der VG80 gewonnen!
Mit 6.166 Punkten gewann sie vor Nicky Plänker (5.872 Punkten) und Marlies Stingl (5.608 Punkten) von den Peanuts-Würmtalern.
Für die Bayerischen Einzelmeisterscahften in Roth haben sich ausser Danuta von Possel noch Annemarie Hasl, Sylvia Beierl, Katharina Fischer und Irmgard Strong qualifiziert.
Wir freuen dass 5 Skathexen bei den ‚Bayerischen‘ unsere ‚Fahnen‘ vertreten.

Zwei Spielabende bei Radlwirt

Unser Spiellokal in der Gasstätte des Postsportvereins München in der Franz-Mader-Str. 11 ist bis mindestens 06. Februar 2011 wegen Renovierungsarbeiten geschkossen.Bis zur Wiedereröffnung spielen wir (wie immer an jeden Dienstag ab 18:15 Uhr) beim Radlwirt in München, in der St.-Cajetan-Str. 1.
Wer mit dem Auto kommt, kann direkt vor dem lokal oder in der St.-Martin-Str. parken. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man den Radlwirt am besten vom Ost-Bahnhof aus mit dem 54-er Bus (zwei Stationen bis zur Haltestelle St.-Cajetan-Str.).