Skat Damen Bundesliga

Am 4. und 5. Spieltag der Saison holte die Bundesliga-Mannschaft ein hervorragendes 8:4. Die Spielerinnen, Katharina Fischer, Marlies Stingl, Ulla Kawert und Susann Wasikowski, starteten mit einem 3:0 Erfolg in die erste Runde. Es folgten ein 1:2 und zwei 2:1-Erfolge.

Bundesliga: Mannschaft auf Platz 4

Am Samstag fand in Nürnberg der zweite und dritte Spieltag der Damenbundesliga statt. Durch eine tolle Mannschaftsleistung holten wir 8:4 Punkte und sind nun auf dem 4. Platz. Es spielten am Samstag: Katharina Fischer, Hiltrud Huber, Ursula Kawert und Susann Wasikowski.

Rang KB LV.VG.V Verein Sp-P. We-P.
1 R 07.09.000 Spielgem. Team Oberschwaben 24951 14:04
2 P 14.63.012 1. Steinbacher SV 21722 12:06
3 N 09.03.004 SC Glück Auf Hoyerswerda 20677 12:06
4 C 08.80.001 SG Skatfreunde München 23687 11:07
5 M 08.82.002 1. SC Rosenheim 22439 11:07
6 T 09.03.020 Riesaer Skatverein 22024 11:07
7 F 07.01.000 Spielgem. Skatfreundinnen Stuttgart 22368 10:08
8 J 08.83.000 Spielgem. Niederbayern/ Oberpfalz 21928 10:08
9 L 07.06.032 Skatfreunde NegerKehl 21100 10:08
10 B 07.07.000 Spielgem. VG 07.07 Konstanz 21028 09:09
11 H 08.85.028 Die Wenden Wendelstein 20070 09:09
12 E 06.65.007 Herz-Dame Mainz-Kastel 21822 07:11
13 K 14.60.008 Trumpf AS Obertshausen 21086 07:11
14 S 08.87.000 Spielgem. Herzbube Veitshöchheim 18055 07:11
15 A 14.62.013 Hattersheimer Päckchenschlepper 18338 04:14
16 D 09.04.002 SC Pleißenquelle Ebersbrunn 0 00:18

Guter Start in Damen-Bundesliga 2008

Am 12. April war der erste Spieltag der Damen-Bundesliga. Wir sind auch in diesm Jahr wieder mit einer Mannschaft vertreten, und wir haben uns auch recht gut geschlagen. In der ersten Runde holten wir 3:0 Punkte und hatten einen guten Vorsprung. In der zweiten Runde gelang uns das leider nicht nochmal, und es fehlten 13 Punkte auf den 3. Platz. So stehen wir nun mit 3:3 Punkten nach dem ersten Spieltag Unsere Mannschaft bestand aus Hiltrud Huber, Ursula Kawert, Rosmaire Stemmer und Susann Wasikowski. Die Mannschaft aus Rosenheim, in der ebenfalls zwei Skathexen, Sylvia Beierl und Annemarie Hasl, spielen konnte 5:1 Punkte holen.

Skathexen mit 9:3 Punkten in der Bundesliga

Am 4. und 5. Liga-Spieltag holten die Münchner Skathexen in der Damenbundesliga respektable 9:3 Punkte, und sicherte sich damit den Verbleib in der Liga. In der Abschlußtabelle belegt die Mannschaft nun den achten Platz mit 16:4 Punkten.

Die Spielerinnen am letzten Spieltag waren Hiltrud Huber, Isolde Michels, Rosmarie Stemmer und Ulrike Tschuschke. Die Tendenz zeigt klar nach oben. Am ersten Spieltag gab es magere 1:5 Punkte, am zweiten & dritten Spieltag erkämpfte sich die Mannschaft 6:6 Punkte und jetzt zum Schluß gab es eben 9:3 Punkte. Wie hätten wir wohl in der Endrunde abgeschnitten?

Insgesamt haben 7 Spielerinnen in der Mannschaft an den Spieltagen teilgenommen, und mit ihrem Einsatz den Erfolg der Mannschaft gesichert – vielen Dank dafür:

Hiltrud Huber
Helga Langer
Isolde Michels
Rosmarie Stemmer
Ulrike Tschuschke
Susann Wasikowski
Renate Wiesehöfer

Die Planungen für die nächste Saison laufen bereits. Wer Lust hat in der Liga mitzuspielen ist herzlich willkommen. Wir werden nach Möglichkeit auch mit einer Mannschaft in der Regionalliga starten. Also traut Euch;-)

viele Grüße
Susann

Hier nun die Abschlußtabelle:

Nr  Verein
Punkte
WT-P.
1  SG 1. Hanauer SC/Nidderauer Asse 40.527 22:8
2  SG  Herzbube Veitshöchheim 39.594 21:9
3  Die Wenden Wendelstein 39.135 21:9
4  Herz-Dame Kastel 37.597 20:10
5  Skatfreunde Neger Kehl 37.665 18:12
6  SG Lumpziger Buben Lumpzig 39.092 17:13
7  1. SC Rosenheim 36.871 16:14
8  SG Skatfreunde München 34.896 16:14
9  SG Oberfranken Bayreuth 36.976 14:16
10  1. Steinbacher SV 37.614 13:17
11  SG Nordwürttemberg I Stuttgart 34.933 13:17
12  SG Rieser Runde Aalen 34.138 11:19
13  SG Nordwürttemberg II Stuttgart 31.300 11:19
14  Sternwaldbrummer Freiburg 33.237 09:21
15  Naumburger Spitzbuben 32.042 09:21
16  Reudnitzer Skatbuben Leipzig 31.373 09:21

Skathexen – Bundesliga

Am 13. Mai war der zweite und dritte Speltag der Damen-Bundesliga.

Belegten wir nach dem ersten Spieltag (siehe Bericht) noch mit nur 1:6 Punkten den 13. Platz haben wir uns nun etwas nach oben gekämpft.
Die Mannschft bestand aus Hiltrud Huber, Helga Langer, Susann Wasikowski und Renate Wiesehöfer, die für Rosmarie Stemmer in die Mannschaft kam.
Am 2. Spieltag spielten die Münchner Skathexen gegen die Naumburger Spitzbuben, SG Herzbube Veitshöchheim und SG Herzbube Veitshöchheim. Die erste Runde brachte mit 3.950 Spielpunkten (41 Gewonnene : 8 Verlorene) 3:0 Punkte. Völlig überrascht waren wir in der zweiten Runde mit 2655 Punkten auch einen Punkt ergatterten. (36:12 Spiele)

Am 3. Spieltag spieten wir gegen Nordwürtenberg II, Leipzig und und Herz-Dame Kastel. In der ersten Runde schafften wir mit 3.573 Spielpunkten (38:7 Spiele) ein 2:1 – in der letzten Runde verließen uns die Kräfte (31:12 Spiele) und wir ergatterten keinen weiteren Punkt.

Die 6:6 Punke sind ein gutes Ergebnis – eine solide Mannschaftsleistung – mehr war da nicht drin. Wie die Ergebnisse ziegen liegt der Erfolg im Nichtverlieren von Spielen – da müssen wir noch etwas üben;-)

In der Tabelle stehen wir mit 7:11 Punkten auf Platz 12 (von 16)

Die nächste Runde ist am 24. Juni

Susann Wasikowski

Nr KB
 Verein Punkte
WT-P.
1 R  Die Wenden Wendelstein 24.644 15:03
2 A  SG Lumpziger Buben Lumpzig 24.966 13:05
3 L  1. SC Rosenheim 23.729 13:05
4 T  SG 1. Hanauer SC/Nidderauer Asse 23.190 12:06
5 J  Herz-Dame Kastel 22.593 12:06
6 N  SG  Herzbube Veitshöchheim 22.914 10:08
7 D  1. Steinbacher SV 22.994 09:09
8 S  Skatfreunde Neger Kehl 21.515 09:09
9 K  SG Oberfranken Bayreuth 21.145 07:11
10 H  SG Nordwürttemberg I Stuttgart 20.424 07:11
11 C  Sternwaldbrummer Freiburg 19.563 07:11
12 B  SG Skatfreunde München 19.123 07:11
13 M  SG Nordwürttemberg II Stuttgart 18.986 07:11
14 P  Reudnitzer Skatbuben Leipzig 18.264 07:11
15 E  Naumburger Spitzbuben 19.195 05:13
16 F  SG Rieser Runde Aalen 18.906 04:14

Ergebnisse Bundesliga komplett

Die Ergebnisse der übrigen Begegnungen sind nun auch online. Zu finden sind beim Bayrischen Skatverband unter Liga. Das Lage ist zwar nicht optimal; wir sind dennoch ganz knapp an Plazu 12 dran. Am 13 Mai werden vier Runden gespielt und somit 12 Punkte verteilt – da sollten wir schon 5 Punkte holen.

Bundesliga Damen Staffel Süd 2006

11.03.06

Verein Sp-P. We-P.
1 A 10.01 SG Lumpziger Buben Lumpzig 9.924 06:00
2 H 07.01 SG Nordwürttemberg I Stuttgart 8.246 05:01
3 L 08.82 1. SC Rosenheim 8.110 05:01
4 R 08.85 Die Wenden Wendelstein 7.940 05:01
5 J 06.65 Herz-Dame Kastel 7.402 04:02
6 N 08.87 SG Herzbube Veitshöchheim 7.992 03:03
7 D 14.63 SG Steinbacher SV 7.327 03:03
8 K 08.86 SG Oberfranken Bayreuth 7.234 03:03
9 S 07.06 Skatfreunde Neger Kehl 7.168 03:03
10 E 11.01 Naumburger Spitzbuben 7.012 03:03
11 M 07.01 SG Nordwürttemberg II Stuttgart 6.248 03:03
12 T 14.64 SG 1. Hanauer SC/Nidderauer Asse 6.539 02:04
13 B 08.80 SG Skatfreunde München 6.440 01:05
14 F 08.88 Rieser Runde Aalen 6.091 01:05
15 C 07.08 Sternwaldbrummer Freiburg 5.504 01:05
16 P 09.02 Reudnitzer Skatbuben Leipzig 4.546 00:06

1. Spieltag Bundesliga

Am 11. März 2006 war der erste Spieltag der Damenbundesliga Süd. Spielort war der Wienerwald in der Berner Strasse in München. Zeitgleich mit uns spielten die Herren in der Oberliga. Unsere Mannschaft bestand aus folgenden Spielerinnen: Hiltrud Huber, Helga Langer, Rosmarie Stemmer und Susann Wasikowski. In der ersten Runde hatten leider keinen Erfolg und starteten so mit 0:3 Punkten. In der zweiten Runde lief es schon etwas besser und wir holten einen Punkt – die vierte Serie hätten wir bestimmt gewonnen;-)

Die Ergebnisse des Spieltags in München sind:
1. SC Rosenheim 5:1
Die Wenden Wendelstein 5:1
Münchner Skathexen 1:5
SG Rieser Runde Aalen 1:5:

Die nächsten Spieltage sind der 13. Mai und der 24. Juni.